Programmübersicht

Freitag:

Cover Up gegen Corona

17 Uhr Eröffnung

Mit dem Fanfaren- und Spielmannszug Schaidt

Franz Roth

Unterhaltungsmusik für alle

Keyboard, Akkordeon, Gitarre, Percussions und Gesang – für jede Gelegenheit das Passende!

Und das alles von einem Mann!

Franz Roth spielt von dezenter Dinnermusik über Tanz- bis hin zu Stimmungsmusik auf Festivitäten aller Art. Seine musikalische Ausbildung ist die Grundlage für sein Gespür für die Improvisation und das Gefühl auf die Wünsche des Publikums einzugehen. Sein vielseitiges Repertoire, das ständig erweitert wird, bestehend aus über 1200 Live- und Playbacktiteln mit einer Bandbreite von Schlagern und internationaler Popmusik, aber auch Oldies und Volksmusik. Franz Roths Bestreben liegt darin, das Publikum von acht bis achtzig stets kurzweilig zu unterhalten.


HörensWörth

Musik kennt keine Grenzen!

Eine bunt zusammengewürfelte Gruppe von fünf Leuten, die eins verbindet:
Spaß am Musikmachen! Sie sind nicht gecastet. Sie hat das wahre Leben und vor allem eins zusammengeführt: WÖRTH.

Egal ob hier geboren, zur Schule gegangen oder später hergefunden, Wörth ist der musikalischer Geburtsort der Musiker*innen von HörensWörth. Das wollen sie auch mit ihrem Namen mitteilen. Und hörenswert sind sie allemal! Denn bi ihren Konzerten kommt Jeder auf seine Kosten: Sowohl die „Rock-Urgesteine“ mit den Rolling Stones oder CCR als auch die „Young Generation“ mit Songs von den Red Hot Chili Peppers oder Emili Sandé. Egal ob akustisch oder elektrisch, den Hörenswörth-Stil zeichnet auf jeden Fall handgemachte und mehrstimmige Musik aus. Cover bekannte Rock- und Pop-Klassiker aus verschiedenen Jahrzehnten, aber auch weniger bekannte Stücke mit vielen Eigeninterpretationen. Lasst Euch überraschen!


Samstag:

11:30 Uhr Musikalischer Mittagstisch

FREESTYLE Live Oldie-Band

Freestyle, der Name ist Programm, sowohl was die Interpretation der dargebrachten Stücke als auch deren vielfältige Auswahl angeht. Es gibt zwar „Lieblingskünstler“ in der Set-List, aber viele der gecoverten Interpreten schaffen es nur mit einem Stück in ihr Repertoire. Das reicht von Ohrenschmalz, der zuweilen von einem Ohrentornado weggeblasen wird; also von „Monja“ bis „Wild Thing“ – es ist alles dabei.

Gespielt werden Songs von CCR, Joe Cocker, BAP, den Beatles, den Stones, Sonny & Cher, The Lords usw., kurz: alles was der Band und natürlich dem Publikum Spaß macht.

Seit Sommer 1977 gibt es die südpfälzer Band. Die derzeit 7 Bandmitglieder (Schlagzeug; Bass; Rhythmus-/Sologitarre; Keyboard und 2 Sängerinnen) kommen aus Wörth, Kandel, Jockgrim, Freckenfeld und Oberhausen.

Young Talents Wörth

Let‘s do it!

Du oder Ihr …
…habt ein Talent?
…seid zwischen 6 und 18 Jahren?
…könnt gut ein Publikum begeistern?
…wolltet schon immer mal auf einer großen Bühne Allen zeigen was du oder ihr draufhabt?
…„Stay at home“ und zeigt eurer Heimat, was in euch steckt!

Bei „Staycation“ dem Fest, bei dem wir gemeinsam Stärke zeigen, findet ein Talentwettbewerb statt. Meldet euch allein oder als Gruppe an und zeigt in einem ca. 3-minütigen Beitrag euer Können. Egal ob ihr ein Instrument spielen könnt, singen, tanzen, jonglieren, Witze erzählen oder das Publikum mit einem Zaubertrick verwirren, seid dabei!
Gemeinsam sind wir stark!

#bleibtkreativ

Wir freuen uns auf Euch!!!


Samstag:

16:30 Uhr Poetry meets music

Poetry Slam

  • Infos folgen

Simone Mitzner

Singer-Songwriter-Mucke vom Feinsten!

Singer-Songwriterin, Dichterin, Straßenmusikerin, Übersetzerin mit Stimme und Charme!

Am liebsten spielt sie in gemütlichen Cafés, urigen Kneipen oder Theatern, auf offenen Bühnen oder Straßenfesten. Gerne auch in Wohnzimmern & auf Gartenpartys. Ungezwungen, charmant, ausdrucksstark!

Simone schreibt besondere, wunderschöne, authentische Lieder, Songs und Chansons und begleitet sich dazu mit der Gitarre. Oder mit der Ukulele. Und manchmal mit der Bluesharp. Ihr Markenzeichen: richtig tolle Stimme, richtig tolles Songwriting. 


Cris Cosmo

Musik, die Menschen bewegt

“Cris Cosmo ist ein Botschafter für Völkerverständigung, Toleranz und eine weltoffene Gesellschaft. Seine Konzerte sind bunte Feste guter Laune, die zugleich Zeichen setzen.“ (LEO, Juli 2017)

Cris Cosmo schreibt positive, reflektierte deutsche Texte, denn Unterhaltung hat für ihn mit Haltung zu tun. In seinen anspruchsvollen Songs  geht es um Individualität und Körperkontakt und um eine Welt für alle Menschen. Um eine positive Denkweise, um Motivation und Selbstverwirklichung. Die tiefgehenden Texte fließen mit treibenden Puls von Cris’ groovender Gitarre. Mit seiner über Jahre gewachsenen, eng verbundenen Band, mit Brass, Percussions, Keys und Bass ist Cris Cosmo ein echtes „Live-Brett“.

Für seinen mitreißenden Sound mischt Cris Cosmo deutsche Popmusik mit Reggae, Dancehall, Latin, HipHop und Electronica zu einem tanzbaren, interaktiven Sommercocktail voller guter Vibes! Cris holt verschiedenste Menschen mit einem spontanen Freestyle ab, inspiriert sie, bringt sie zum Tanzen und schickt sie mit einem strahlenden Lächeln nach Hause.


Sonntag:

10:30 Uhr Frühstück mit Klassik & Jazz

Trio Contaverta

Der klangvolle Name steht für eine hochwertige musikalische Mischung aus Saiten – und Blasinstrumenten. Klavier, Cello und Klarinette ergänzen sich in perfekter Harmonie zu einem bewegenden, musikalisch meisterhaften Trio.

Seit ihrer Gründung letzten Jahres begeistern die drei virtuosen Damen mit perfektem Zusammenspiel bei grandioser Spielfreude – zuletzt beim Kultursommer Karlsruhe sowie bei Radioaufnahmen für die russische Partnerstadt von Karlsruhe.

Erklingen wird in Wörth das bekannte Klarinettentrio B-Dur op 11 „Gassenhauer Trio“ von Ludwig van Beethoven.

Trio Cordavente:

Christiane Lange (Konzertpianistin)

Christiane Groll (Klarinette, u.a. Kammerphilharmonie Karlsruhe)

Gisela Köllenberger (Cello, u.a. Solistin Heidelberger Kantatenorchester, Kammerphilharmonie Karlsruhe)


Jazzquintett  „Spätlese“

Wie beim Wein, so ist auch beim Blues und Jazz, Alter eine Art Reifezeugnis.

Das Quintett „Spätlese“ besteht aus sogenannten Pionieren der Jazzmusik, was auch in dem Alter der Musiker begründet liegt.

Das Alter der 5 Musiker (Gerhard Joos (Trompete, Flügelhorn), Roland Blume (Saxophon), Helmut Zimmer (Klavier), Gerhart Stolz (Kontrabass), Günter Logé (Schlagzeug)) reicht von 73 bis 86 Jahren und jeder hat Jahrzehnte an Musikerfahrung hinter sich.

Zwei Musiker waren vor über 50 Jahren Gründungsmitglieder des Jazzclub Karlsruhe, zwei Musiker vor 35 Jahren Gründer des Jazzclubs Wörth, dessen Clubband die Formation sozusagen darstellt. Die Musik der Gruppe umfasst die gesamte Bandbreite der Jazzstile; zumindest bis zu den 60er Jahren; d.h. Freejazz, Rockjazz und Fusion ausgenommen.


Sonntag:

WÖRTH LIVE

An der Gestaltung das Nachmittags sind beteiligt:

Musikverein Edelweiß Wörth

Musikverein Harmonie Schaidt

Musikverein Harmonie Maximiliansau